„WIR ZUSAMMEN“ Konferenz- GrowInGermany ist dabei

Auf Einladung der Initiative „WIR ZUSAMMEN SCHAFFEN ZUKUNFT“ fand am  8. Juni 2017 in Frankfurt die Konferenz zum Thema, „Langfristige Integration von Flüchtlingen in Unternehmen – Erfahrungen und Austausch“, statt. Geschäftsführer Simon Roger und Presseverantwortliche Dr. Isabel Kuhl vertraten GrowInGermany dabei.

In den Räumen von PricewaterhouseCoopers und organisiert durch das Handelsblatt kamen Vertreter großer und mittelständischer Unternehmen aus Deutschland zusammen. Zu diskutieren waren dabei deren aktuelle Erfahrungen bei der Arbeitsintegration geflüchteter Menschen. Bei der bisher dritten Veranstaltung im Rahmen der Dialogreihe „Wir zusammen schaffen Zukunft“ diskutierten die Gäste dabei angeregt mit den Vertretern von Ämtern, Institutionen und den Mitgliedern von „Wir Zusammen“ wie Allianz, Nestlé, und Friedhelm Loh.

WIR ZUSAMMEN - Integration geflüchteter Menschen

 

 

 

 

 

Der Vertreter von PwC Alfred Höhn (Industry Leader Öffentlicher Sektor bei PwC) plädierte in seiner Begrüßungsrede für eine positive Herangehensweise an das Thema „Veränderung“. Dabei wies er daraufhin dass die Herausforderung der Integration für die seit langem in Deutschland lebende Bevölkerung eine Chance zur Reflektion unserer Ansätze, Denkensweisen und Verkrustungen sei. Er sagte:“ …und jeder der an diesem Prozess mitwirkt, je nach seiner Kompetenz und Zuständigkeit, sollte immer reflektieren…sollten wir die Integration nicht nur als Belastung, sondern auch als Chance verstehen einen Teil dessen was wir vielleicht schon seit Jahrzehnten tun, auch mal an der einen oder anderen Stelle zu überarbeiten und zu überdenken…“.

Im Anschluss an die Diskussionsrunde stellte sich dann die Vizepräsidentin Dr. Uta Dauke vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) dem Plenum für Fragen und Antworten.  Dabei erläuterte sie die Fortschritte bei der verwaltungstechnischen Aufnahme der geflüchteten Menschen und die organisatorischen Veränderungen (z.B. dezentrale Wertschöpfungsketten in den Bundesländern und Erstaufnahmeeinrichtungen) die durchgeführt wurden. Sie machte deutlich dass die zukünftigen Herausforderungen jetzt im Bereich der Berufsintegration liegen würden. Es ginge jetzt auch darum die existierenden Akteure zu vernetzen, Erfahrungsaustausch und Schulungen der sozialen Träger und Dozenten zu forcieren. Dabei wies Sie auf das Projekt „House of Ressources“ hin, welches in Berlin aktuell sehr große Fortschritte in diesem Bereich macht.

WIR ZUSAMMEN - Dr. Uta Dauke vom BAMF

Eine Antwort auf „„WIR ZUSAMMEN“ Konferenz- GrowInGermany ist dabei“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.